10.Spieltag E2 Junioren

MSV Pampow E2 – Neuburger SV 8:1

An diesem Wochenende ging es mit nur halbem Trainerstab gegen den Neuburger SV an den Start. Unsere Piratenbande hatte nach der frühmorgendlichen Nachricht (05:44 Uhr!) von Herrn Albrecht die Mission klar vor Augen: die 3 Punkte müssen in Pampow bleiben!

Der Wettergott meinte es nicht gut mit den Kids, jedoch waren wir hoch motiviert und so ging es los. Das frühe Gegentor in der 3. Minuten brauchten wir Piraten scheinbar um auf Kurs zu kommen, denn von dort an übernahmen wir das Ruder. Es gelang den Spielern/innen unserer Mannschaft durch gezielte Pässe immer wieder am Gegner vorbei zu kommen und auch direkt in der 8. Minute durch Adrian den 1. Treffer zu erzielen. Nun ging es Schuss auf Schuss. 9. Minute durch Elias, 10. Minute durch Lukas. Mitte der ersten Halbzeit war es Lotti die allen den Atem stocken ließ. Sie eroberte sich an der Außenseite Höhe der Mittellinie einen Ball und kämpfte sich bis zur Torauslinie vor und verwandelte den letzten Schuss noch in ein Tor. Wahnsinn!
Weiter ging es mit viel gutem Fussball und Toren von Lukas in der 20. und gleich nochmal in der 21. Minute.
Sichtlich demotiviert starteten die Gegner in die 2. Halbzeit. Spielerisch ging es gleich sehenswert weiter, nur fehlte es hier und da am Quentchen Glück, wie es eben manchmal auch im Fussball ist. In der 40. Minute war es dann Michel, der gut aufgepasst hat und einen Fehler des gegnerischen Torwart-Abwehr-Gespannes ausnutzen konnte. Zum Ende der Partie wurde es leider nochmal hitzig, wieder erspielte sich Lotti eine super Chance. Lief dabei unglücklich mit dem Torwart zusammen. Der Ball pralle vom Towart dann doch noch ins Tor, dies war in der 43. Minute. Von dieser Minute an waren die Gegner so frustriert, dass Sie dies verbal an Lotti ausließen, was natürlich nicht fair ist. Gewinnen möchte jeder, aber auch wir mussten schon höhere Niederlagen einstecken und weder unsere Spieler noch unsere Trainer wollten da auf andere Leute verbal oder körperlich losgehen. Sport sollte fair bleiben⚽

An Bord waren:
Paul, Lio, Matti, Emil, Luki (3), Liesi, Elias(1), Adrian (1), Michel (1), Lotti(1), Oskar

Text: Steffen